Illustration

Datenschutzerklärung der SIHK

 

Datenschutzerklärung der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen

 

 

 

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Website und Ihr Interesse an dem Leistungsangebot der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK). Als öffentliche Stelle unterliegen wir der Datenschutz-Grundverordnung VO (EU) 2016/679 (DS-GVO) und dem Gesetze zur Anpassung des allgemeinen Datenschutzrechts an die Verordnung (EU) 2016/679 und zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/680 (Nordrhein-Westfälisches Datenschutz-Anpassungs- und Umsetzungsgesetz EU – NRWDSAnpUG-EU).

 

 

 

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten hat für die Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) einen hohen Stellenwert. Es ist uns wichtig, Sie darüber zu informieren, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen bei dem Besuch unserer Websites verarbeiten.

 

 

 

Personenbezogene Daten sind gemäß Art. 4 Nr. 1 DS-GVO alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann. Hierunter fallen z. B. die IP-Adresse und Cookies mit Personenbezug.

 

 

 

 

 

I. Name und Anschrift der Verantwortlichen

 

 

 

Die Verantwortliche im Sinne der DS-GVO, des NRWDSAnpUG-EU und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

 

 

 

Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen

 

Bahnhofstraße 18

 

58095 Hagen

 

Telefon: +49 2331 390-0

 

Telefax: +49 2331 13586

 

E-Mail: sihk@hagen.ihk.de

 

 

 

 

 

II. Name und Anschrift des externen Datenschutzbeauftragten

 

 

 

Ihr Ansprechpartner in allen Fragen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist der externe Datenschutzbeauftragte der SIHK, Herr Dr. Klaus Langrock.

 

 

 

Seine Kontaktdaten lauten:

 

 

 

Herr Dr. Klaus Langrock

 

Mittelstraße 34

 

06198 Salzatal
Mobil: +49 151 40043466
Telefon: +49 345 5512620
E-Mail: dil.langrock@antec-kabel.de

 

III. Bereitstellung der Website

 

 

 

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

 

In Verbindung mit Ihrem Zugriff auf unseren Server werden automatisch für die Zwecke der Datensicherheit vorübergehend Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners erfasst. Diese anonymen Daten werden getrennt von personenbezogenen Informationen auf gesicherten internen Systemen gespeichert und lassen daher keine Rückschlüsse auf eine individuelle Person zu.

 

 

 

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

 

·       Browsertyp/- version

 

·       verwendetes Betriebssystem

 

·       Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)

 

·       IP-Adresse Ihres Endgeräts

 

·       Datum und Uhrzeit des Zugriffs

 

 

 

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

 

Die Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist das berechtigte Interesse der SIHK gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

 

 

 

3. Zweck der Datenverarbeitung

 

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert werden. Außerdem verwenden wir diese Informationen zur Optimierung und Fehleranalyse.

 

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der personenbezo-genen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

 

 

 

4. Empfänger der Daten

 

Die personenbezogenen Daten werden ausschließlich intern bei der SIHK und ihrem Dienstleister, der IHK Gesellschaft für Informationsverarbeitung mbH (GfI), Hörder Hafenstraße 5, 44263 Dortmund, verwendet. Die Daten werden bei der Verarbeitung nicht an Server außerhalb der Europäischen Union weitergeleitet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht. Ausnahmen bestehen dort, wo die Weitergabe der Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfragen erforderlich ist. Wir behalten uns das Recht vor, diese Daten bei Verdacht auf eine rechtswidrige Nutzung unseres Internetauftritts nachträglich zu kontrollieren und an befugte Dritte weiterzugeben.

 

 

 

5. Dauer der Speicherung

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist, spätestens jedoch nach 30 Tagen.

 

 

 

6. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

 

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IV. Verwendung eines Cookies

 

 

 

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

 

Unsere Website verwendet einen Cookie. Cookies sind kleine Textdateien, die Informationen enthalten, um wiederkehrende Besucher ausschließlich für die Dauer des Besuches auf der Website zu identifizieren. Cookies werden auf der Festplatte Ihres Computers abgespeichert und richten dort keinen Schaden an.

 

Der Cookie der Website enthält persönliche Daten. Der Cookie erspart Ihnen die Mehrfacheingabe von Daten, erleichtert die Übermittlung spezifischer Inhalte und hilft uns bei der Identifizierung besonders populärer Bereiches unseres Internetauftritts. Er ermöglicht uns damit, Struktur und Inhalte unseres Internetauftritts stetig zu verbessern.

 

 

 

Folgender Cookie wird auf Ihrem Endgerät gespeichert:

 

 

 

Typen

Name

Beschreibung und Zweck

Dauer der Speicherung

Session Cookies

JSESSIONID

„Sitzungs-Cookies“ verwenden wir, um unsere Dienste für unsere Besucher zu verbessern und das Surfen auf unseren Seiten zu erleichtern. Das Löschen oder Blockieren dieser Cookies beeinträchtigt die Verwendung unserer Seite und deren Funktionen nicht.

Wird nach Schließen des Browsers gelöscht.

 

 

 

Sie haben die Möglichkeit, die Annahme des Cookies auf Ihrem Endgerät im Browser zu deaktivieren. Wir können jedoch nicht garantieren, dass sämtliche Funktionen unseres Internetauftritts dann noch zur Verfügung stehen.

 

 

 

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

 

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung des Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

 

 

 

3. Zweck der Datenverarbeitung

 

Der Zweck der Verwendung des Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

 

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

 

 

 

4. Empfänger der Daten

 

Die personenbezogenen Daten werden ausschließlich intern bei der SIHK und ihrem Dienstleister, der IHK Gesellschaft für Informationsverarbeitung mbH (GfI), Hörder Hafenstraße 5, 44263 Dortmund, verwendet. Die Daten werden bei der Verarbeitung nicht an Server außerhalb der Europäischen Union weitergeleitet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

 

 

 

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

 

Der Cookie wird auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung des Cookies.

 

Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung des Cookies deaktivieren oder einschränken. Ein bereits gespeicherter Cookie kann jederzeit gelöscht werden. Das kann auch automatisiert erfolgen. Wird der Cookie für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

 

 

 

 

 

V. Online-Anmeldungen

 

 

 

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

 

Auf unserer Internetseite bieten wir Nutzern die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten für Veranstaltungen anzumelden. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert.

 

 

 

Folgende Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben:

 

·       Nachname

 

·       Vorname

 

·       Geburtsdatum

 

·       Postleitzahl

 

·       Ort

 

·       Straße und Hausnummer

 

·       E-Mail

 

 

 

Zudem können z. B. folgende Daten bei der Anmeldung freiwillig angegeben werden:

 

·       Anrede

 

·       Geburtsort

 

·       Telefon

 

·       Telefax

 

·       Beruf/ Position

 

·       Persönliche Bemerkung

 

 

 

Bei abweichender Rechnungsanschrift sind folgende Daten zu der Unternehmensadresse anzugeben:

 

·       Firma

 

·       Postleitzahl

 

·       Ort

 

·       Straße und Hausnummer

 

·       E-Mail

 

·       Ansprechpartner/in

 

 

 

Zudem können z. B. folgende Daten bei der Anmeldung freiwillig angegeben werden:

 

·       Telefon

 

·       Telefax

 

·       E-Mail

 

 

 

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

 

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung der Daten ist bei Erfüllung des Vertrages Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO.

 

 

 

3. Zweck der Datenverarbeitung

 

Die Anmeldung des Nutzers ist zur Erfüllung eines Vertrages mit dem Nutzer erforderlich.

 

Die Verarbeitung dieser Daten ist für die Abwicklung der Veranstaltung erforderlich. Es handelt sich um Dienstverträge gemäß § 611 Bürgerliches Gesetzbuch.

 

 

 

4. Empfänger der Daten

 

Die personenbezogenen Daten werden ausschließlich intern bei der SIHK und ihrem Dienstleister, der GfI, verwendet. Die Daten werden bei der Verarbeitung nicht an Server außerhalb der Europäischen Union weitergeleitet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

 

 

 

5. Dauer der Speicherung

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

 

Dies ist für die während des Anmeldevorgangs zur Erfüllung eines Vertrags dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrages kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

 

Dauerschuldverhältnisse erfordern die Speicherung der personenbezogenen Daten während der Vertragslaufzeit. Zudem müssen Gewährleistungsfristen beachtet werden und die Speicherung von Daten für steuerliche Zwecke. Welche Speicherfristen hierbei einzuhalten sind, lässt sich nicht pauschal festlegen, sondern muss für die jeweils geschlossenen Verträge und Vertragsparteien im Einzelfall ermittelt werden.

 

 

 

6. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

 

Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

 

 

 

 

 

VI. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

 

 

 

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

 

Auf unserer Website ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Wenn ein Nutzer der Homepage diese Möglichkeit wahrnimmt, werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert.

 

Dies sind folgende Daten:

 

·       E-Mail-Adresse

 

·       Rufnummer

 

·       Name

 

·       Straße und Hausnummer

 

·       Postleitzahl

 

·       Ort

 

 

 

Optional können folgende Daten angegeben werden:

 

·       Firma

 

·       Persönliche Frage

 

 

 

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

 

·       IP-Adresse des Nutzers

 

·       Datum und Uhrzeit der Registrierung

 

 

 

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

 

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme mit den bereitgestellten E-Mail-Adressen möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

 

 

 

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

 

 

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 lit. f DS-GVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzlich Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO.

 

 

 

3. Zweck der Datenverarbeitung

 

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient der Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

 

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

 

 

 

4. Empfänger der Daten

 

Die personenbezogenen Daten werden ausschließlich intern bei der SIHK verwendet. Die Daten werden bei der Verarbeitung nicht an Server außerhalb der Europäischen Union weitergeleitet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

 

 

 

5. Dauer der Speicherung

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

 

 

 

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

 

 

 

6. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

 

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

 

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

 

 

 

 

 

VII. Links zu anderen Websites

 

Wir haben diverse Links zu anderen Internetauftritten eingebunden. Wir haben keinen Einfluss darauf, dass deren Betreiber die Datenschutzbestimmungen einhalten.

 

Diese Datenschutzerklärung regelt nicht das Erheben, die Weitergabe oder den Umgang personenbezogener Daten durch dritte Websites. Bitte prüfen Sie die Datenschutzerklärung der jeweils verantwortlichen Stelle.

 

VIII. Rechte der betroffenen Person

 

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener im Sinne der DS-GVO. und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber der Verantwortlichen zu:

 

 

 

1. Auskunftsrecht (Art. 15 DS-GVO)

 

Sie haben das Recht Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten.

 

 

 

2. Recht auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO)

 

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/ oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, unrichtig oder unvollständig sind.

 

 

 

3. Recht auf Löschung (Art. 17 DS-GVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO) und Widerspruch (Art. 21 DS-GVO)

 

Sie können die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen, wenn die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen.

 

 

 

4. Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO)

 

Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu.

 

 

 

Falls Sie von diesen Rechten Gebrauch machen, prüft die SIHK ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

 

 

 

5. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DS-GVO)

 

Sie haben das Recht, bei einer Aufsichtsbehörde Beschwerde einzulegen, wenn Sie der Meinung sind, dass unsere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die Datenschutzgesetze verstößt.

 

 

 

Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:

 

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationssicherheit Nordrhein-Westfalen

 

Postfach 200444

 

40102 Düsseldorf

 

Tel.: 0211 38424-0

 

Fax: 0211 38424-10

 

E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

 

 

 

6. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung (Art. 7 Abs. 3 DS-GVO)

 

Wenn die Verarbeitung auf Artikel 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO oder Artikel 9 Abs. 2 lit. a DS-GVO beruht (Einwilligung), haben Sie ferner das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

 

 

 

 

 

XIV. Änderungsvorbehalt

 

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung unter Beachtung der rechtlichen Vorgaben jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Die Veränderung gesetzlicher Bestimmungen machen von Zeit zu Zeit Anpassungen unserer Datenschutzerklärung erforderlich.

 

 

 

Stand: Mai 2018